La Préhistoire

Ausstellung Centre Pompidou | Paris | 8. Mai 2019 - 16. September 2019

Die Entdeckung dieses riesigen Bildkorpus führt zu einer Vielzahl von Hypothesen über ihre Bedeutung. Seine Auswirkungen auf die kollektive Imagination wie auch auf die individuelle Schöpfung sind immens. Prähistorische Kunst wird nicht nur zum Objekt der Faszination, sondern auch zum konkreten Modell für künstlerische Experimente aller Art. In diesem großen Krisenmoment der Moderne offenbart die Ausstellung diese Anziehungskraft der Künstler und der Gesellschaft als Ganzes für phantasievolle Ursprünge. Künstler wie Picasso, Miró, aber auch Cézanne, Klee, Giacometti, Ernst, Beuys, Klein, Dubuffet, Smithson, Penone.... wurden von der Frage der Vorgeschichte verfolgt.

Auf einer chronologischen Reise von der Wende zum 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart verbindet eine einzigartige Szenografie moderne Werke mit ikonischen Werken aus dem Paläolithikum und Neolithikum.




Link: Centre Pompidou