Nicht anerkannte Arbeiten

Haupt-Reiter

Im Laufe der Jahre wurden im Archiv Baumeister unterschiedliche Arbeiten vorgelegt, die bisher in keinem Werkverzeichnis erfasst sind, um deren Urheberschaft zu klären. Darunter befinden sich nicht nur Werke aus der Hand des Künstlers, sondern auch Gemälde, Zeichnungen oder Gouachen, die ihm nicht zugeschrieben werden können. Dabei handelt es sich um Arbeiten, die seine Formensprache aufgreifen oder gar mit seinem Namen signiert sind, also echte Fälschungen. Eingereicht wurden aber auch Arbeiten, die den Gedanken nahe legen, jemand habe sich selbst seinen Baumeister gemalt, also eher als Kopie zu bewerten sind. Zudem tauchten Werke auf, die ausschließlich mit dem Namen Baumeister signiert sind, deren Formensprache aber eine komplett andere ist, so dass sie weder als Fälschung noch als Kopie zu bezeichnen sind, sondern eventuell aus der Hand eines anderen Künstlers mit dem selben Namen stammen.

Auf dieser Seite wurden die Arbeiten in einer Übersicht zusammengestellt, die im Original zur Begutachtung durch verschiedene sachverständige Kunsthistoriker und Restauratoren im Archiv Baumeister vorlagen und die definitiv nicht Willi Baumeister (1889?1955) zugeordnet werden können. Jedes nicht anerkannte Werk ist mit einer Abbildung vertreten, ergänzt durch Maß- und Technikangaben. Außerdem wurde das Jahr erfasst, in dem die Einsendung ins Archiv Baumeister erfolgte, und das Land erwähnt, aus dem die Anfrage gestellt wurde.

Es sind momentan circa 70 Arbeiten im Umlauf, die dem Archiv bekannt sind. Diese Seite wird regelmäßig durch hinzukommende Arbeiten ergänzt.

zur ÜBERSICHT

Hinweis

Sollten Sie zu einem bisher nicht bekannten Werk eine Frage haben, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen und im ersten Schritt ein Scan oder ein Foto des Werkes schicken. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen und besprechen, wie und wann die Arbeit ins Archiv Baumeister gelangen kann. Wir benötigen einen Zeitraum von circa 4?6 Wochen, um eine Aussage treffen zu können, die wir Ihnen umgehend mitteilen.

Der Einreichende kommt für die Kosten des Hin- und Rücktransports sowie die Versicherung des Werkes auf. Für die Begutachtung werden keine Kosten in Rechnung gestellt. Wenn es sich um ein Originalwerk Willi Baumeisters handelt, wird eine Nachtragsnummer für das entsprechende Werkverzeichnis mitgeteilt.

Sollte es sich um eine nicht anerkannte Arbeit handeln, wird sie auf dieser Seite ohne Hinweis auf den Besitzer oder den Standort veröffentlicht.

Kategorie: